world.cultural-shock.de
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Das Weltkulturerbe & Der Kulturschock
 
 

Machen Sie es sich in unserer Lobby bequem aber bitte nur, wenn eine zeitgemäße Leistung in der Sache und im Auftrag geleistet wurde.

Willkommen in der Zukunft

 

Nach Jahren harter Arbeit haben wir nun die perfekte Lösung, die unseren Gesellschaften die beste Ausgangsbasis bietet.

 

Ursula Sabisch, Am Ährenfeld 15, 23564 Lübeck, Germany

Das Weltkulturerbe

Gebende Hände

Gesellschaft zur Hilfe für notleidende Menschen

in aller Welt mbH

z. Hd. Frau

Prof. Dr. Christine Schirrmacher

Baumschulenallee 3a

53115 Bonn

 

Lübeck, 30. August 2016

 

Hilferuf/ Ihr Schreiben vom 19. August 2016  

 

Sehr geehrte Frau Prof. Dr. C. Schirrmacher, sehr geehrte Herrschaften, sehr geehrte Damen und Herren,

heute habe ich erneut ein Schreiben verbunden mit kleinen Geschenken erhalten und bin natürlich sehr enttäuscht darüber, dass der Mensch von heute nicht nur seelisch erkrankt ist sondern sich schon eine allgemeine Geistesgestörtheit breit macht, denn anders ist nicht mehr nachvollziehbar, warum und weshalb immer noch Menschen in solch einer Not leben müssen, da längst ein Durchbruch in der Sache und im Auftrag des Herrn vorliegt und somit Beweise für die Autorität meiner Person als auch die Autorität zweier weiterer aufgerufener hochwohlgeborener Personen beglaubig sein sollte.

https://publicare.one

 

30. August 2016

Möglicherweise werden in der Sache und im Auftrag des Herrn einige Personen in ihrer Privatsphäre veröffentlicht werden, was der Mensch jedoch nicht mehr steuern kann und sicherlich auch nicht ausschließlich der Verursacher dieser Schaltungen via TV sein wird.

Diese (SAT-) Schaltungen werden aus dem Überdimensionalen Bereich kommen, was in der Natur der Sache liegt und was ein wichtiges Indiz für den weiteren Ablauf in der Sache ist.

Es ist sicherlich nicht angenehm vor Millionen von Menschen vorgeführt zu werden, zumal es sich vermutlich um intime Bereiche des Lebens handeln könnte, womit meine Person im Unterbewusstsein schon immer gerechnet hat, jedoch möglicherweise sogar mit anderen Personen und deren Handlungen in einen Topf geworfen wird, was natürlich nicht sein darf.

Doch auch danach wird nicht mehr gefragt werden!

Trotzdem ist es nicht einzusehen, dass aus diesen oder ähnlichen Gründen die Autorität meiner Person keine Geltung haben soll und Kinder und Jugendliche durch eine Not mangels Hilfe sterben müssen, nur weil irgendein Mensch fälschlich oder und öffentlich diskriminiert sein sollte.

Die einzigen Ausnahmen dürfen meiner Meinung nach diesbezüglich ganz wenige Männer sein; dazu gehören in erster Linie der Kaiser, der König, mein Sohn, die Päpste und so manch ein wahrer Geistlicher.

Ansonsten muss sich jeder dem höheren Recht beugen, denn normalerweise wäre das Leben auf Erden schon längst außer Kontrolle und schon gar nicht lebenswert durch diverse Touristen-Besuche aus dem Jenseits und anschließend durch eine Übernahme!

Diese Tatsache sollte sich jeder Betroffene vor Augen führen und froh sein, dass man sich als ein Mensch noch frei entscheiden kann und noch frei ist in seinem Denken und Handeln.

Niemand ist des anderen Richter, wenn sich diese Abgründe auftun werden und auftun müssen, damit jeder erkennt was die Stunde geschlagen hat.

Meine Person kann von sich sagen, dass sie im letzten Abschnitt ihres Lebens immer noch ein vorzeigbares Lebensführungskonto hat, worum es für jeden Menschen am Ende des Lebens geht, was vermutlich bereits die meisten Einschulungskinder in dieser Form nicht mehr vorweisen können und was sehr, sehr ernst zu nehmen ist!

Mit anderen Worten: Auf meine veröffentlichten oder öffentlich gemachten „Geschichten“ aus dem Überdimensionalen Bereich kommend braucht keine Rücksicht genommen werden, da die Wahrheit mit mir unterwegs sein wird und unter fremden Kulturen und Netzen, sollte die Zeit dafür noch ausreichen,  die Wahrheit, welche an meinen Ü-Manager gebunden sein wird,  ein wichtiger „Transporter“ in der Sache und im Auftrag ist.

Außerdem kann ich mir sicherlich diese unschönen Veröffentlichungen  leisten, da meine Schreiben und meine Taten den Ausgleich dafür schaffen, was auch nicht jeder Mensch und auch nicht jeder Hochwohlgeborene zur Verfügung hat, sondern andere Werte vorhanden sein werden.

Auf diesen geplanten Kulturreisen möchte meine Person keinen Menschen antreffen müssen, der aus nichtigen Gründen wie Hunger oder Mangelerscheinungen an Medikamenten und oder Nährstoffen, Impfstoffen usw. erkrankt ist oder sterben muss!

Auch die Prostitution und Kinderarbeit sowie Misshandlungen oder Tötungen in den Gefängnissen und einiges mehr kommen dann zur Sprache, jedoch vorab sollten zumindest die Abtreibung und der Hunger weltweit beendet sein.

Es sind die Milliardäre, Millionäre usw.,  welche es in jedem Staat geben wird, als die Verwalter der Gelder verpflichtet, sofortige Hilfe zu leisten, jedoch sollten diese Hilfen verbunden mit langfristigen Projekten für eine lebenswerte Zukunft in eine Umstrukturierung eingebunden sein, die ein Eingreifen in die jeweilige Kultur des Landes verlangt, damit eine Einbindung in das zentrale Weltgeschehen ermöglicht wird.

Es sollte doch einigen Diplomaten der Welt möglich sein, die derzeitigen Staatsoberhäupter der ärmsten Länder Afrikas und Asiens in das Boot und in das zentrale Weltgeschehen zu nehmen, ohne dass dieses mittels Korruption geschieht.

Zuerst jedoch sind die Christlichen Kirchen die Träger des Lebens und Ihre ersten Ansprechpartner, wobei der Klingelbeutel nur der Tropfen auf dem heißen Stein sein wird.

Die Kirchen sollten bei Dringlichkeit unverzüglich handeln, indem die Vermögen der beiden großen Christlichen Kirchen flüssig gemacht werden, worum meine Person bereits eindringlich gebeten und aufgefordert hat.

Zudem ist der Kirche sicherlich in jedem Staat bekannt, wo und wer die Verwalter der Gelder sind, indem diese Verwalter mit der Realität konfrontiert werden und zum Handeln aufgerufen sind.

Sollte keine Freiwilligkeit der eingeforderten Hilfe und Projekte bestehen, dann wird der Name öffentlich gemacht oder festgehalten, so dass die Endabrechnung des jeweiligen Lebens entsprechend der Wahrheit ausfallen wird.

Sollte die Autorität alleine meiner Person diesbezüglich nicht anerkannt werden, dann kommt jeder Hilferuf schon zu spät.

Aus diesem Grunde muss ich dieses Schreiben in eine meiner Homepages beziehungsweise  Schatztruhen einfügen, damit auch andere anerkannte Organisationen und alle betroffenen Staaten wissen, an wen sie sich zu wenden haben, nämlich an die Kirche oder gleich direkt an die Überreichen, die als Verwalter der erwirtschafteten Gelder in der Sache gedacht sind.

Der Träger der Gelder wiederum muss sich mit den Diplomaten seines jeweiligen Landes  auseinandersetzen und diese informieren oder direkt den Kontakt mit den jeweiligen Staatsoberhäuptern der Dritten Welt aufnehmen, wenn die Grundvoraussetzungen erfüllt sind.

Es gibt somit keine Bedingungen und Forderungen, die irgendein Mensch von keiner Seite aus stellen kann, es sei denn, es handelt sich um die aufgerufenen Hochwohlgeborenen, an der Zahl Drei!

Die Alternative dazu wird sich zuerst wahrscheinlich nur andeutungsweise kurzfristig offenbaren!

So verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

Ursula Sabisch

Das Weltkulturerbe