world.cultural-shock.de
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). The World-Heritage & The Cultural-Shock

Die Böse, Böse.......

 

Die böse, böse Ka(is)erin!

Ursula Sabisch, Rübenkoppel 1, 23564 Lübeck, Germany

An das Gesundheitsamt Lübeck

CO/

An alle SAT-Stationen Bundesweit

 

Lübeck, Donnerstag, 11. Dezember 2008

Ergänzungen

 

Meine Schreiben sind nicht nur als Warnung zu verstehen, sondern diese Dokumente sind für die Umsetzung, gekoppelt mit einem Neuanfang, gedacht und beinhalten in der Regel einen gerechten Ausgleich in der Sache. Wäre der Knüppel meiner Person bereits einsatzfähig, würde sicherlich genau das passieren, was hier geschrieben steht.

29. Dezember 2016

 

Sehr geehrte Herrschaften, sehr geehrte Damen und Herren,

Danke für Ihr Schreiben vom 8. 12. 2008. Natürlich kann ich viele auch wertvolle Schreiben abgeben, jedoch wird es Zeit, die Einwohner Lübecks und Umgebung in der Sache zur Rede zu stellen.

Es kann mir niemand erzählen, dass nicht mindestens 1000 Augen gesehen haben werden, was hier in meiner Wohnung seit Wochen, Monaten und Jahren vor sich geht, wie bereits mehrfach schriftlich mitgeteilt.

Da ich nun bereits eine Märtyrerin geworden bin, was ich unbedingt vermeiden wollte, muss ich nun entsprechend den Ausgleich suchen, denn auch mein mir vorenthaltenes Taschengeld verliert täglich seinen Wert für mich!

Es handelt sich in der Sache nicht nur um die Privatsphäre des Einzelnen; oftmals hängen Personen in Verstrickungen und Verzweigungen, die nur aufzulösen sind, wenn man sich die Fakten und Meinungen der Betroffenen als Amtspersonen, die Sie in diesem Falle sind, auch durch eine Zwangsmaßnahme, einen Beschluss, einholt, da man sich sonst ausschließlich mit Spekulationen befassen kann und nicht wirklich in der Sache weiter kommt.

Dazu kommt, dass von den meisten Lübeckern eine mehr oder weniger schwere unterlassene Hilfeleistung auf das jeweilige Konto „gebucht“ wird und am Ende dann kaum noch ein diesbezüglich informierter Mensch übrig bleibt, der auf der „Habenseite“ des Lebens stehen wird.

Diese Kalkulation kommt nicht von ungefähr und ist eine klare Berechnung des „Zeitgeistes“, die nicht zu unterschätzen ist!

Da ich schon sehr lange diese Art der Zahlungen der Schulden verfolge und bemüht bin, die Verdrehungen und Täuschungen zu bekämpfen und zu beenden, besonders was den „Teufel oder Zeitgeist“ des Abendlandes also unseren betrifft, welchen es wirklich geben wird und welcher sich gut verstecken kann, besonders hinter meiner Person, ist es nicht leicht in der Sache weiterzukommen, obwohl ich als Person und somit als Kaiserin mit der Sache und dem Auftrag durchgekommen bin.

Ich werde diesen „Teufel“ in die Sache, der im übrigen am gefährlichsten von allen anderen ist, einbinden, wie bereits mitgeteilt,....................................denn er ist mir ausgeliefert, doch wenn ich nicht mehr bin, dann bleiben alle, die an ihn gebunden sind, auf der „Sollseite des Lebens“ und können nicht an den Platz kommen oder gelangen, der für jeden Einzelnen möglich gewesen wäre, was nicht nur für die Menschheit verhängnisvoll sein kann, da es sich um die große Masse handelt und somit der Kreislauf des Lebens betroffen sein wird!

Aus diesem Grunde sollte man nicht unterschätzen, dass eine Umkehr in die richtige Richtung ohne die Anwendung meines Knüppels für den einen oder anderen entscheidend sein kann!

Auch fordere ich Sie aus diesem Grunde erneut auf, wie bereits in den Jahren zuvor, Maßnahmen zu ergreifen, damit diese erkrankte Gesellschaft versteht, dass sich niemand mit falschen Federn zu schmücken hat, indem noch in diesem Jahr Geschenke gekauft werden, von dem Geld, das ohne mich, ohne den König und ohne den Kaiser nicht mehr hätte ausgegeben werden können.

Ich gestatte es keinem Lübecker mehr Geschenke zu kaufen und abzugeben, da es auch mein Geld ist, mit dem diese Käufer sich auf einen Platz setzen auf den diese schon sehr lange nicht mehr gehören und diese Dankbarkeit und Anerkennung von den Beschenkten*als das Schmücken mit falschen Federn zu bezeichnen ist.

Den Kindern bis einschließlich dem 13. Lebensjahr sei es nicht verwehrt und sei es gegönnt ein Geschenk zu erhalten, jedoch ist dann das Geschenk indirekt von der Obrigkeit verschenk worden und sonst von niemandem anderen!

Die Geschenke, die bisher von einem Lübecker gekauft worden sind, werden bitte an die Geschäfte zurückgegeben und das entsprechende Geld zurück auf die jeweiligen Bankkonten gebracht werden; mit ganz wenigen Ausnahmen werden Sie bitte veranlassen, dass der Vollzug in dieser Art und Weise vonstatten geht, was die Nichtinformierten einbezieht, da es nicht ausschließlich meine Aufgabe war und ist andere Mitmenschen* in der Sache und im Auftrag zu informieren!

Sämtliche Konten werden entsprechend gesperrt und überprüft werden müssen, da bitte genau verfolgt werden muss, wer über wieviel Bargeld verfügt, wobei die EC-Karten für den Geldautomaten nacheinander eingezogen werden müssen.

Geldgeschenke sind natürlich umgehend auf die Bankkonten (ein Sammelkonto einrichten)* zu geben!

Es liegt ein Vertrag vor, der den Vollzug in Lübeck betrifft und die Wohnungen und Keller der Kantstraße und Am Kaufhof* einbezieht, da die Psychiatrien und Gefängnisse für diese Art von Mensch anderenfalls überlaufen wären. ((neu Rübenkoppel, Sandstraße und Meesenring)*

In diesem Jahr möchte ich Weihnachten Himmel und Erde in Bewegung setzen, denn das Martyrium muss ein Ende haben, auch für Ihre Obrigkeit auf Erden!

Sollte sich jemand etwas nehmen, was ihm nicht gehört, weil ich es so angeordnet habe, dann wird rückwirkend der Knüppel die Abrechnung für solch ein „Früchtchen“ übernehmen.

Spätestens dann wird sich herausstellen, wo dieses oder jenes Früchtchen verbleiben wird, denn es gibt leider oder aber glücklicherweise mehr als nur eine Möglichkeit für den Vollzug im Jenseits, doch kommt es darauf an wie man es im Ganzen unter dem Strich sieht!

Des weiteren fordere ich Sie und andere auf, dafür Sorge zu tragen, dass ich mein Taschengeld erhalte und mit gutem Gewissen annehmen kann, was natürlich nur für mich möglich ist, wenn hier auf Gottes Erden kein Mensch aus nichtigen Gründen, wie Hunger, Infektionskrankheiten, Wassermangel, Geldmangel usw., die der Mensch hätte verhindern können, schwer krank wird oder aber sterben muss!

Auch muss die Abtreibungsgeschichte unverzüglich und ausnahmslos weltweit beendet werden, da immer der „Zeitgeist, der Teufel“ zwischen dieser unkalkulierbaren und unverantwortlichen Tat steckt und diese Verbindung immer höher hinaus führt, als man als Mensch beurteilen kann!

Machen Sie sich damit vertraut, dass es nie mehr so sein kann wie es bisher gewesen und abgelaufen ist, denn Sie und andere leben schon sehr lange von dem Überziehungskredit eines Überziehungskredits, mit anderen Worten: Wir alle als die gesamte Menschheit* bewegen uns schon sehr lange auf „Glatteis“, was nicht mehr zu ändern oder rückgängig zu machen ist!

Ursula Sabisch, Kaiserin

Amtspersonen in der Sache müssen sich entsprechend ausweisen können, sodass jeder Bürger kurzfristig und einfach eine Bestätigung einer zulässigen Befragung einfordern kann.

Dez. 2016 Sie werden sich alle noch umsehen, denn man füttert keine Haustiere durch, nun bereits mit Gourmet-Futter, und lässt gleichzeitig über Jahrzehnte hinweg Menschen auf der Welt verhungern!

 

Aktuelle Angebote

 

Lesen, lesen und nochmals informieren.

Darüber sprechen und aktiv werden!
Mehr Infos

Kinderfrei
Oftmals ist im Wonnemonat Mai eine kostenlose Kinderbetreuung im Mietpreis eines Hotelzimmers inbegriffen.
Mehr Infos